Schnell abnehmen oder erfolgreich abnehmen?

Schnell abnehmen oder erfolgreich abnehmen?

Schnell abnehmen: So purzeln die Pfunde

Schnell abnehmen wollen viele Menschen: Fast jeder zweite Deutsche möchte Gewicht verlieren, so schnell wie möglich und am liebsten im Schlaf. Schlank im Schlaf, der Artikel eine Buchs über die gleichnamige Diät, hört sich verheißungsvoll an. Die verlockende Schlaf-Diät schränkt Sie aber – wie alle Diäten – in Ihrem Alltag enorm ein. Mit einer Kurz-Diät übers Wochenende können Sie maximal zwei Kilogramm verlieren. Wenn Sie mehr Gewicht abbauen wollen, sollten Sie sich auf einen Marathon einstellen: Erfolgreicher Gewichtsverlust ist ein Prozess, der Zeit braucht.

Abnehmen schnell: Die Grenzen des Machbaren

Wenn Sie an einem Wochenende zweimal am Tag Intervall-Training betreiben und gleichzeitig viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate essen, können Sie bis zu zwei Kilogramm verlieren. Intervall-Training bedeutet: Sie bringen Ihren Herzschlag dreimal fünf Minuten lang extrem auf Trab. Der Maximalpuls hängt von Ihrem Gewicht und Ihrem Alter ab. Als Faustregel gilt: Frauen ziehen von ihr Lebensalter von 226 ab, Männer von 200. Sie sollten jeden Diättag mit einem Workout beginnen und erst anschließend frühstücken. Mageres Eiweiß, zum Beispiel Hüttenkäse oder Omelette aus Eiweiß, kombinieren Sie an den Diättagen mit Gemüse und Obst. Auf Stärke von Brot, Reis oder Nudeln verzichten Sie. Trinken Sie viel Wasser oder Kräutertee und würzen Sie statt Salz mit Pfeffer, Zitronensaft und Kräutern.

Saft- oder Obsttag zum Entschlacken

Bis zu einem Kilogramm Gewicht verlieren Sie bei einem Saft- oder einem Reistag. Bei einem Safttag dürfen Sie 1,5 Liter reinen Fruchtsaft trinken – mit Wasser verdünnt und über den ganzen Tag verteilt. Bei einem Obsttag essen Sie bis zu zwei Kilogramm Obst und Gemüse. Allerdings bergen alle Kurzdiäten die Gefahr, dass Sie in erster Linie Wasser verlieren. Wenn Sie nicht weiterhin Disziplin halten, wandert der Zeiger der Waage bald wieder an seinen alten Platz.

Kurzdiät als Einstieg zu neuem Lebensstil

Der Gewichtsverlust einer Kurzdiät kann Sie motivieren, Ihren Lebensstil umzustellen und so dauerhaft und langsam abzunehmen. Forscher der Universität in Orlando, Florida, haben ermittelt, dass bei neun von zehn Menschen strikte Diätpläne nicht funktionieren. Die Schlank-im-Schlaf-Methode beispielsweise setzt voraus, dass Sie der Trennkost-Methode folgen und abends auf Kohlenhydrate komplett verzichten. Leider schaffen es nur die wenigsten Menschen, mit eisernem Willen ihre Nahrungsaufnahme zu kontrollieren. Wohlfühlen ist eine Voraussetzung, um Gewicht zu verlieren. Die richtigen Lebensmittel in kleinen Portionen genießen führt eher zu erfolgreichem Gewichtsverlust als ein Leben nach Ernährungsplan.

Vorsicht vor dem JoJo-Effekt

Der JoJo-Effekt kann den Erfolg einer mühsam überstandenen Diät in kurzer Zeit zunichte machen. Wenn Sie lange Zeit wenig Kalorien verzehren, gewöhnt sich Ihr Stoffwechsel daran, mit wenig Energie auszukommen. Das Ende einer Diät bedeutet für Ihren Körper, dass die Hungerzeit zu Ende ist und dass er besser ein paar Fettreserven anlegen sollte. Falls Sie nach dem Ende einer strengen Diät sofort wieder normal essen, legen Sie das verlorene Gewicht in kürzester Zeit wieder zu.

Bewegung hält Körper und Geist fit

Schnell abnehmen und langfristiger Gewichtsverlust gehen Hand in Hand mit Bewegung. Bewegung aller Art kurbelt den Stoffwechsel an und verbessert Ihre Stimmung. Wenn Sie Ihren Herzschlag in die Höhe treiben, baut der Körper das Stresshormon Cortisol ab. Bewegung verbrennt nicht nur Kalorien, es hilft Ihnen auch, süß und selig zu schlummern. Wie Sie sich bewegen, ist im Prinzip egal. Wichtig ist, dass Ihnen die Tätigkeit Spaß macht und dass Sie Ihren Körper regelmäßig bewegen. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, sollten Sie sich mindestens eine halbe Stunde täglich körperlich anstrengen.

Kleine Portionen, gesunde Lebensmittel

Gesunde Ernährung führt auf lange Sicht zu erfolgreichem Gewichtsverlust. Statt sich zu kasteien, genießen Sie Ihr Essen auf kleinen Tellern, weil so kleine Portionen größer aussehen. Zucker, leere Kohlenhydrate von Weißmehlprodukten und weißen Reis sowie Alkohol sollten Sie beim Abnehmen so viel wie möglich vermeiden. Seien Sie nett zu sich selbst und verzeihen Sie sich gelegentliche Kaloriensünden. Von einem Eisbecher geht die Welt nicht unter. Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen und sich nicht selbst verurteilen. Refigura hilft Ihnen beim Abnehmen auf natürliche Weise: Die pflanzlichen Faserstoffe absorbieren rund 40 Prozent aller Kalorien, die Sie verzehren. Die Ballaststoffe quellen im Darm auf, sorgen so für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und regen zusätzlich die Verdauung an. Wir wünschen Ihnen beim Abnehmen viel Erfolg.

Artikel teilen: